Anbau

Zuckermais ist ein enger Verwandter des Futtermaises.

 

Durch die starke Betonung von Geschmack und Konsistenz des Kornes im Hinblick auf die Verbraucherwünsche mussten manche Anbaueigenschaften bei der Züchtung zurückstehen:

So hat das Saatkorn eine geringere Keimfähigkeit und Triebkraft als Futtermais und die Pflanze ist besonders anfällig gegen Stresssituationen, wie Kälte, Mangel an Spurenelementen, Trockenheit, Befall mit Maiszünsler.

 

Bereits eine kurzzeitige Einwirkung dieser Stressfaktoren kann zu erheblichen Qualitätsmängeln mit Ertragsverlusten führen.

 

Ein erfolgreicher Zuckermaisanbau setzt demnach neben guten natürlichen Standortbedingungen eine ständige Beobachtung mit Feinabstimmung aller pflanzenbaulichen Maßnahmen voraus.

 

Durch gezielte Terminierung der Aussaat früher bzw. später Sorten in Verbindung mit verschiedenen Folienverfahren versuchen wir, die Ernte möglichst gleichmäßig über einen Zeitraum von Anfang Juli bis Anfang Oktober auszudehnen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kinzigheimerhof Bruchköbel